Videos

Videos von Voten im Parlament und sonstigen Auftritten

Migration, Asyl

Beiträge zum breiten Themenfeld Migrationspolitik, Zuwanderung, Asylpolitik und Grundrechte für MigrantInnen.

Netzpolitik, IT, Web...

Kommentare und interessante Links aus dem Bereich IT, Internet, Netzpolitik etc. Subjektiv und unregelmässig.

Email-Debatte NZZaS

Seit Herbst 2014 führe ich alle 14 Tage eine Email-Debatte mit Gerhard Pfister (CVP) in der NZZaS

Ernährungssouveränität

Das Gegenprojekt zur neoliberalen Landwirtschafts- politik. Fair zu Produzenten, Konsumenten und der Natur.

Home » Blog, Politik

Banken retten ja -Hunger bekämpfen nein?

Eingereicht on 03.07.2009 – 13:23

Währenddem 6 Milliarden für die UBS Rettung per Notrecht beschlossen wurden, weigert sich der Bundesrat, den klaren Parlamentsauftrag zu erfüllen und die Entwicklungshilfe auf 0,5-Prozent des Bruttonational­einkommens (BNE) anzuheben.

blogpost_hunger_squareDie dafürvon 2010 bis 2012 notwendigen gesamthaft 380 Millionen seien nicht vorhanden, argumentiert der Bundesrat. Dabei sind gerade Entwicklungsländer besonders von den Folgen der Finanzkrise betroffen. Nahrungsmittel- und Ölpreise sind in den letzten zwei Jahren stark gestiegen. Gemäss Schätzungen der Weltbank hat die Wirtschafts- und Finanzkrise dieses Jahr bis zu 80 Millionen Menschen neu in die extreme Armut gestossen und allein in Afrika die Erfolge von vier Jahren Armutsbekämpfung zunichte gemacht.

Bedenklich ist, dass der Bundesrat diese Fehlentscheidung trotz breiter überparteilicher Unterstützung der Erhöhung gefällt hat. Ein kritisches Communiqué der Parlamentariergruppe ist gemeinsam unterzeichnet von Ständerat Felix Gutzwiller (FDP),  Nationalrat Carlo Sommaruga (SP), Nationalrätin Kathrin Amacker (CVP), Nationalrätin Brigitta Gadient (BDP) und
Nationalrat Jo Lang (Grüne).

Danke, wenn Du diesen Artikel teilst!<br>Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Buffer this page
Buffer
Email this to someone
email

Tags: ,

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.