Videos

Videos von Voten im Parlament und sonstigen Auftritten

Migration, Asyl

Beiträge zum breiten Themenfeld Migrationspolitik, Zuwanderung, Asylpolitik und Grundrechte für MigrantInnen.

Netzpolitik, IT, Web...

Kommentare und interessante Links aus dem Bereich IT, Internet, Netzpolitik etc. Subjektiv und unregelmässig.

Email-Debatte NZZaS

Seit Herbst 2014 führe ich alle 14 Tage eine Email-Debatte mit Gerhard Pfister (CVP) in der NZZaS

Ernährungssouveränität

Das Gegenprojekt zur neoliberalen Landwirtschafts- politik. Fair zu Produzenten, Konsumenten und der Natur.

Home » Politik

Wahlbistro eröffnet, Politnetz bald bei 20minuten…

Eingereicht on 01.02.2010 – 21:22 Ein Kommentar

Je internetlastiger der Wahlkampf wird und je näher der 7. März rückt, desto eher verliert man den Überblick über all die Plattformen und Netzwerke, die im Zusammenhang mit den Wahlen oder auch als längerfristige politische Diskussionsplattformen aufgebaut wurden. Die Frage bleibt: Woher all die Zeit nehmen, um überall präsent zu sein? Oder anders: Wie entscheiden, wo sich die aktive Teilnahme nicht lohnt?

Denn entscheiden muss man sich. Nicht alle Plattformen erlauben nämlich eine automatische Vernetzung mit allen anderen. Oder zumindest ist viel Handarbeit erforderlich. Hier eine Auswahl meiner Online-Präsenzen:

  • Zuerst die mir wichtigste. Meine Homepage auf www.balthasar-glaettli.ch
  • Dann meine Facebook-Fan-Page und das persönliche Facebook-Profil.
  • Dann natürlich das twitter ProfileDiese vier sind untereinander einigermassen verlinkt oder automatisiert verknüpft. But there’s one more thing, und das macht die  Jobs eines Kandidaten nicht einfacher:
  • Mein Profil auf politnetz.ch… und die politnetzler kündigen eben an, dass sie eine Medienpartnerschaft mit 20min.ch eingegangen sind. Also auch ein Must.
  • Und neu soll nun auch noch auf dem Wahlbistro debattiert werden. Ob das abhebt? Das kann man noch nicht sagen. Allerdings kann es nicht schaden, dem aufsteigenden neuen Politchefkommentator Michael Hermann und dem auch manchmal als Wahlkampf-Experten befragten Mark Balsiger positiv aufzufallen…

Tags:

Ein Kommentar »

  • Eine der wichtigsten Qualitäten eines Politikers wäre es, den Überblick zu behalten. Im Prinzip ist also die Fülle an Onlineplattformen, so sie überhaupt eine ist, ein gutes Testgelände für Arrivierte.

    Der Wahlkampf wurde in den letzten Jahren vielfältiger und damit anspruchsvoller. Durch die Verlagerung ins Netz wird er aber auch kostengünstiger, zudem, so meine These, effizienter. Zumindest für Kandidaten, die klare Schwerpunkte setzen.

    Ein simples Beispiel: In der Stadt Zürich häufen sich dieser Tage die Podien. Viele sind schlecht besucht, und wer kommt, ist ohnehin schon Parteigänger oder weiss, auf welche Partei bzw. Kandidierende er setzt. Die Mehrheit der Podien geht in Szene, ohne dass die Medien darüber berichten. Das sind Nuller-Anlässe, wie ich sie bezeichne. Unter dem Strich nützen solche Auftritte kaum etwas, binden aber enorme zeitliche Ressourcen.

    Das Wahlbistro ist mein Baby. Ich will damit ein echtes Diskussionsforum schaffen – die Antwort auf das anonyme und oftmals dumpfe Kommentieren in den meisten Foren. Bei uns ist das nicht möglich, weil jeder Diskutant verifiziert wird.

    Die Massen strömen nicht mehr an politische Veranstaltungen, sondern sie beobachten, wenn überhaupt, die Politik im Netz. Also muss eine Diskussionskultur her, die diesen Namen verdient. Wir bieten die Plattform dafür.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.