Videos

Videos von Voten im Parlament und sonstigen Auftritten

Migration, Asyl

Beiträge zum breiten Themenfeld Migrationspolitik, Zuwanderung, Asylpolitik und Grundrechte für MigrantInnen.

Netzpolitik, IT, Web...

Kommentare und interessante Links aus dem Bereich IT, Internet, Netzpolitik etc. Subjektiv und unregelmässig.

Email-Debatte NZZaS

Seit Herbst 2014 führe ich alle 14 Tage eine Email-Debatte mit Gerhard Pfister (CVP) in der NZZaS

Ernährungssouveränität

Das Gegenprojekt zur neoliberalen Landwirtschafts- politik. Fair zu Produzenten, Konsumenten und der Natur.

Home » Syndicated

Monday Night Crap Vs. Crack Pipes

Eingereicht on 24.05.2010 – 23:03

Das neue Album des Mit-einem-Pick-Up-Truck-durch-Sonntagsgemeinden-bretternden Ausnahmerappers Sage Francis ist leider nur eine Ansammlung von belanglosem Cross-Over-Schwachsinn. Buck 65 hat es so auch schon probiert, weil das heute irgendwie wichtig zu sein scheint – Musik machen, die irgendwie an Bob Dylan erinnert und Gainsbourg-Tochter und Kunst und schön und kompliziert und unnahbar und so weiter . Klar, Public Enemy sind auch nicht mehr, was sie einmal waren, aber muss man sich deswegen gleich erschiessen? Und mit einem Luftgewehr auf Pappfiguren ballern, macht noch keinen Bukowski. Weil wir die Hoffnung wie immer nicht aufgeben, zeigen wir unten, zum Standbild, Sage Francis mit «Crack Pipes» und dann «Emperors New Clothing» als Live-Version; aus einer Zeit, als diese Art von Rap noch 100% Sinn machte und Anticon noch kein beklopptes Röhrenjeans-Indierock-Label war.