Videos

Videos von Voten im Parlament und sonstigen Auftritten

Migration, Asyl

Beiträge zum breiten Themenfeld Migrationspolitik, Zuwanderung, Asylpolitik und Grundrechte für MigrantInnen.

Netzpolitik, IT, Web...

Kommentare und interessante Links aus dem Bereich IT, Internet, Netzpolitik etc. Subjektiv und unregelmässig.

Email-Debatte NZZaS

Seit Herbst 2014 führe ich alle 14 Tage eine Email-Debatte mit Gerhard Pfister (CVP) in der NZZaS

Ernährungssouveränität

Das Gegenprojekt zur neoliberalen Landwirtschafts- politik. Fair zu Produzenten, Konsumenten und der Natur.

Home » Politik

Atomausstieg. Jetzt.

Eingereicht on 20.03.2011 – 13:32 Ein Kommentar

Unterdessen haben über 15’500 Leute meine Petition www.akw-nein.ch unterschrieben! Ist Deine Unterschrift schon dabei?
Bereits Anfang Juni 2008, als die Atel bekanntgab,  dass sie ein Rahmengesuch für ein neues AKW eingereicht hatte, war ich so aufgebracht, dass ich reagieren musste. Weil ich auf dem Internet keine Online-Petition gegen neue AKW fand, kreierte ich damals die Website www.akw-nein.ch und startete eine erste Petition mit der Forderung, auf den Bau neuer AKW’s zu verzichten. Innerhalb gut zweier Jahre wurde diese von unterdessen über 3’600 Leuten unterzeichnet.

Mit den Ereignissen in Fukushima wurde selbst vielen Atomkraft-Befürwortern allen klar: es braucht mehr als nur den Verzicht auf neue AKW. Wir müssen den Ausstieg so rasch wie möglich einleiten. Dies fordert die neue Petition “Atomausstieg. Jetzt”. Innert einer Woche hat sie bereits knapp 5000 UnterzeichnerInnen gefunden. Bitte unterzeichne auch Du die Petition unter http://www.akw-nein.ch

Danke, wenn Du diesen Artikel teilst!<br>Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Buffer this page
Buffer
Email this to someone
email

Tags: , , ,

Ein Kommentar »

  • Alex Schneider sagt:

    Ist die bürgerliche Mehrheit in der Schweiz unfähig vorauszudenken?

    Erdbeben und Hochwasser waren schon vor dem Atom-Crash von Fukushima eine Bedrohung für die AKWs in der Schweiz. Dass sich die politische Mehrheit in der Schweiz immer erst bewegt, wenn ein Anstoss vom Ausland her kommt – siehe auch das Bankgeheimnis – ist ein Zeichen für mangelnde Sensibilität und Voraussicht.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.